NGT Online Technik für Sie!

11Okt/110

Outdoorbekleidung – Mythos oder Notwendigkeit?

Sportliche Aktivitäten werden oft nur mit körperlichen Voraussetzungen in Verbindung gebracht. Dass mittlerweile insbesondere beim Sport in der Natur die entsprechende Bekleidung einen wesentlichen Unterschied machen kann, beweist die sogenannte "Outdoorbekleidung". Die richtige Outdoorbekleidung kann unter Umständen nicht nur vor Wind und Regen schützen, sondern auch dem Körper bei Schweiß-Absorption oder Atmungsaktivität gute Dienste leisten. Outdoorbekleidung ist kein Muss, aber auch kein Mythos. Insbesondere im letzten Jahrzehnt haben sich durch die technische Entwicklung der Bekleidungsindustrie viele Möglichkeiten für Hobbywanderer und Freizeitsportler ergeben, die allerdings auch oftmals ihren Preis hat.

Markenprodukte und Anwendungsmöglichkeiten

Outdoorbekleidungs-Marken wie Goretex, Jack Wolfskin oder Vaude bieten Produkte in allen erdenklichen Bereichen an: Vom Rucksack über die Fleece-Jacke bis hin zur wasserfesten Unterwäsche findet der Natur-Freund mittlerweile fast alles, was für ausgedehnte Wanderungen nötig ist.
Aber auch für die sportlichere Klientel von 18-35 Jahren gibt es Markenprodukte in Hülle und Fülle. Stichwort Mountainbike-Sport, Wintersport oder modernere Funsportarten wie BMX und Freeride erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und erfordern mitunter auch entsprechende Outdoorbekleidung. Es bleibt also festzuhalten: Egal ob junger Funsportler oder pensionierte Wanderfreunde - Outdoorbekleidung findet überall Anwendung. Selbst im Alltag schwört so mancher auf die Outdoorbekleidung, etwa aufgrund des praktischen Nutzens oder wegen der Sicherheitsaspekte von reflektierenden Stoffen bei Nacht.

Zähigkeit hat ihren Preis

Anfänger im Outdoor-Sport sind nicht selten überrascht von den exhorbitanten Preisen der Markenprodukte. Wer häufig die Vorzüge von Outdooraktivitäten genießt, muss je nach Bedarf unter Umständen tief in die Tasche greifen. Günstigste Outdoorbekleidung gibt es mittlerweile zwar auch regelmässig beim Discounter, aber für eine All-Wetter-Jacke ist beispielsweise 100 Euro die absolute Untergrenze. Für Funsportler, Radfahrer oder gar Extremsportler kommt häufig noch teure Sicherheitsausrüstung dazu, etwa Knieschoner, Helme oder Handschuhe. Natürlich gibt es auch bei Outdoorbekleidung ab und zu mal ein Schnäppchen zu finden. Insbesondere der Internet-Handel mit Outdoorbekleidung boomt. Örtliche Läden können in der Angebotsbreite kaum mithalten, bieten immerhin jedoch alteingesessenen Service, den man im Internet unter Umständen vermisst.
Outdoorbekleidung ist modisch für viele Menschen mit hohem Wert versehen und besitzt häufig funktionellen Nutzen. Ob es jedoch den Preis immer Wert ist, muss jeder für sich entscheiden.

(0) nnen. (0)

Updates verfügbar.


mmentare »


er, wenn du ein Spamme